Bundesministerium für Bildung und Forschung

Standnr. Y16

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Neu- und Weiterentwicklung von innovativen Methoden und Technologien unter anderem in zahlreichen biobasierten und biomedizinischen Forschungsprojekten. Ob Genomsequenzierung, Big Data, Gentechnik, Phänotypisierung oder molekulare Bildgebung – das Repertoire an Möglichkeiten wächst beständig und bildet eine immer breitere Basis für Innovationen in unterschiedlichsten Anwendungsfeldern.

Dabei ist die Förderung von lebenswissenschaftlicher Grundlagenforschung ebenso wichtig wie der effiziente Transfer von Ergebnissen in die Praxis. Durch eine zielgerichtete Forschungsförderung leistet das BMBF einen wichtigen Beitrag beim Aufbau von führenden Forschungs- und Innovationsstandorten.

Referat 617: Neue Methoden in den Lebenswissenschaften; Biotechnologie; Wirkstoffforschung

Die lebenswissenschaftliche Grundlagenforschung sucht für viele Herausforderungen neue innovative Lösungen. Ob die Erforschung von Krankheiten, die Entwicklung alternativer Energieträger oder Alternativen zum Tierversuch – biologische Prozesse sind durch das komplexe und dynamische Zusammenspiel vieler verschiedener Faktoren gekennzeichnet. Die lebenswissenschaftliche Grundlagenforschung beschäftigt sich mit der Aufklärung dieser Zusammenhänge, um so eine Grundlage für neue Diagnose- und Therapieansätze zu schaffen. Als anwendungsorientierte Wissenschaft an der Schnittstelle von Biologie, Medizin, Chemie und Ingenieurswissenschaften ist die Biotechnologie ein wichtiger Innovationstreiber beim Aufbau einer nachhaltigen und biotechnologischen Wirtschaft.  
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert in unterschiedlichen Maßnahmen Einzel- und Verbundvorhaben. Inhaltlich decken die Projekte das gesamte Spektrum der Biotechnologie, Wirkstoffforschung und Lebenswissenschaften ab.