21.09.2021 • 17:00 - 18:00 Uhr

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Faxe, handschriftliche Notizen, verschiedene Datenformate – heute oft noch Alltag bei der Aufnahme und Weitergabe von Gesundheitsdaten. Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist nicht nur in Deutschland noch ungenügend. Dies ist besonders bedauerlich, da immer mehr Datenpunkte produziert werden, die unschätzbaren Wert für die Gesundheitsforschung aber auch für andere Bereiche der Biotechnologie haben. Die Digitalisierung von biologischen Daten ist daher unabdingbar. Um den Datenschatz heben zu können, brauchen wir zudem gute Algorithmen und die künstliche Intelligenz (KI). Wo stehen wir bei Digitalisierung und KI? Wie können die Rahmenbedingungen dafür in Deutschland verbessert werden und wie groß ist das Potenzial der Digitalisierung in der Biotechnologie?

Zurück