Dr. Patrick Wagler

Projektträger Jülich

Dr. Patrick Wagler

Dr. Patrick Wagler hat Chemie an der Universität Rostock studiert und promovierte 1996 auf den Gebieten homogene Katalyse und Organometallchemie am Leibniz Institut für Katalyse in Rostock. Von 1997 bis 2000 beschäftigte er sich mit der Entwicklung von Dünnschichttechnologien und Mikrosystemen für die Medizintechnik am Institut für Mikrotechnik in Mainz GmbH (IMM). Danach leitete er das Team „Evolvierbare Mikrosysteme“ der Fraunhofer IZB Forschungsgruppe BioMolecular Information Processing (BioMIP) in Sankt Augustin. Seine Forschungs- und Entwicklungschwerpunkte waren mikro- und nanoanalytische Methoden in der Mikrofluidik für Diagnostik und Biochemie, wie z.B. chipbasierte Detektions- und Trennverfahren für Biomoleküle sowie DNA-Chip Technologien.

Im Jahr 2004 wechselte er an den Lehrstuhl Organische Chemie der Ruhr-Universität-Bochum. Hier arbeitete er als Leiter der Gruppe „Microsystems and Microfluidics“ an der Schnittstelle chemischer und lebender Systeme um eine konzeptionelle und technologische Brücke zwischen Informationstechnologie, Chemie, Biologie und Mikro-/Nanotechnologie zu bauen.
Er war hauptverantwortlich für die Entwicklung elektrisch aktiver Lab-on-a-Chip-Systeme und an einer Vielzahl von der Europäischen Union geförderten Projekten beteiligt. Hierzu zählen insbesondere die Verbundvorhaben PACE (Programmable Artificial Cell Evolution), ECCell (Electronic Chemical Cell), MATCHIT (Matrix for Chemical IT), CADMAD (Computer-Aided Design and Manufacturing of DNA Libraries) sowie MICREAgents (Microscopic Chemically Reactive Electronic Agents).

Von 2004 bis 2010 lehrte er als Gastdozent im Themenfeld Nanobiotechnologie an der Internationalen Universität »CIVEN« in Venedig und war Mitgründer und CEO des spin-off Unternehmens protostream GmbH. Er ist Mitglied der Gesellschaft deutscher Chemiker (GdCh) sowie der International Society for Optical Engineering (SPIE).

Seit 2015 ist Dr. Wagler koordinierend für den Projektträger Jülich tätig und betreut Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in den Bereichen Biotechnologie, Life Sciences und Technologietransfer.

Go back